Digitale Etikettenveredelung live auf der Labelexpo Europe

Fürth, 22.8.2019: Leonhard Kurz wird auf der diesjährigen Labelexpo Europe die digitale Inline-Metallisierung von Etiketten mit der in eine HP Indigo 6900 Digitaldruckmaschine integrierten Veredelungseinheit DM-Jetliner präsentieren. Besucher der Labelexpo werden eine Live-Produktion von Schmalbahnetiketten erleben, bei der durch Metallisierung und anschließende Überdruckung ein farbenprächtiger Hochglanzeffekt entsteht. Diese einzigartige Narrow-Web-Anwendung und Maschinenkonfiguration war erstmals im Februar 2019 auf dem globalen VIP-Kundenevent von HP Indigo in Israel vorgestellt worden. Wer bei dem Ereignis nicht dabei sein konnte, hat jetzt in Brüssel sogar zweifach die Gelegenheit – sowohl am Kurz-Stand als auch am HP-Stand.

Flache, ultradünne Metallisierung ermöglicht Rollenanwendung

Am Kurz-Stand wird ein DM-Jetliner inline einer HP Indigo 6900 Digitaldruckmaschine vorgeschaltet sein. Im ersten Schritt wird mit dem DM-Jetliner eine digitale Metallisierung auf Rollenetiketten in dem von Kurz „Digital Metal" genannten Verfahren appliziert. Danach werden die metallisierten Etiketten in einem Durchgang mit der HP Indigo 6900 mehrfarbig überdruckt. Besucher des Kurz-Stands können live beobachten, wie Metallisierung und Farbdruck reibungslos ineinandergreifen. Die Besonderheit am Digital-Metal-Verfahren ist ein flacher, farbdruckgleicher Auftrag der Metallisierungsschicht. Diese Charakteristik prädestiniert das Verfahren für die Veredelung von Rollenetiketten. Bei der Aufwicklung der extrem dünn und flach beschichteten Etikettenrollen zeigt sich keinerlei Verzug, die Etiketten können problemlos weiterverarbeitet werden. Weitere zentrale Verfahrensvorteile sind variable Daten in edlen Metalltönen, eine zuverlässige Passergenauigkeit zwischen Metallisierung und Farbdruck und eine hohe Brillanz der Metalloptik. Der DM-Jetliner ist derzeit die weltweit einzige Maschine, die diese Form der Veredelung von Rollenetiketten ermöglicht.

Holografische Effekte schimmern unter Farbdruck hervor

Die Digital-Metal-Veredelung lässt sich einsetzen wie eine fünfte Druckfarbe und ermöglicht einzigartige Kompositionen aus Metallisierung und Farbdruck. Dieses spezielle Zusammenspiel wird in verschiedenen Facetten auf der Labelexpo demonstriert. Präsentiert werden diverse Etikettenanwendungen für die Getränke-, Kosmetik- und Waschmittelindustrie. Die Etiketten werden veredelt mit Metallisierung in purem Silber oder in bunten, durch Überdruckung erzielten Metallfarben sowie mit variablen Elementen. Ganz besondere Effekte entstehen durch diffraktive Digital-Metal-Designs mit Farbüberdruck: Unter verschiedenen Blickwinkeln scheint unter den leuchtenden Metalltönen zusätzlich ein changierendes Farbspiel hervor. Auch diese schillernden Regenbogeneffekte werden in einer Live-Anwendung am Kurz-Stand 3D40 kreiert. Daneben wird eine Vielzahl an Etikettendesigns vorgestellt, die die große Bandbreite an Gestaltungsmöglichkeiten aufzeigt.

 

Diese Website verwendet Cookies um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Durch die Nutzung unserer Website
erklären Sie sich damit einverstanden.
OK